berndskleineradsportwelt

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Videos
  Fotos
  Giro 2008
  TV-Termine
  Impressum
  Abonnieren
 



  Links
   Fausto Coppi
   WWBT 2009
   TdF
   Pinarello
   Radsportnews.com
   Philipp W.
   Cycling4Fans
   RTF-Teamblog
   Bernies Fotos
   RSV Do-Nord
   Timo Niesing
   SMI Radsport



http://myblog.de/faustocoppi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Pelucchis erste Landessternfahrt

.

... und Etes dritter Sieg beim Henninger Turm. Das sind aus meiner Sicht DIE radsportlichen H?hepunkte dieses 1. Mai 2005 gewesen.

Aber der Reihe nach: Wecker auf 5:50 Uhr gestellt und tats?chlich aufgestanden. Los um 7:19 Uhr mit dem Rad zum Treffpunkt nach Eving. Es scheint ein herrlicher Tag zu werden. Es ist zwar noch etwas k?hl (11 Grad), aber ein strahlend blauer Himmel l??t erahnen, dass die Wetterfr?sche richtig lagen mit Ihrer Prognose. In Eving treffe ich Ralf und Frank, die ja bereits gestern kr?ftig in die Pedalen gestiegen sind. Kurzer Anruf bei Familie Herzog, aber Phillip schl?ft noch und kommt wohl dann doch nicht mit. In Schannhoorst nehmen wir Angelika auf. Dann eiern wir in Kamen rum, um Stefan, Berit und Bernd S. zu treffen. Schliesslich erreiche in Stefan auf dem Handy und wir k?nnen die Fahrt zu Siebt gemeinsam Richtung Werl zur Landessternfahrt fortsetzen. In Werl angekommen, stellen die meisten fest, dass sie noch keine 40 km gefahren sind. Also noch ein paar Runden rumeiern und schlie?lich zur Petri-Schule nach Werl. Dort wird es f?r mich Zeit, sich endlich der ?berfl?ssigen Kleidung zu entledigen. Die Temperatur ist schon ?ber 20 Grad geklettert. In Werl ist alles happy, die Ausrichter guter Dinge angesicht der scheinbar guten Beteiligung. Bratw?rstchen mit reichlich Curryketchup. 0,2 Cola, Waffel und einen Kaffee reinschieben, Pippi machen und dann gehts auch schon zur?ck. Der Eismann scheint vor mir zu fl?chten, als gibts kein Eis auf die Hand mehr. Auch auf dem R?ckweg bleibt kein Ortsschild ungespurtet. Fast immer habe ich das Nachsehen gegen Stefan und Bernd. Naja, ohne die beiden sind die Ortsschilder meine. In Unna lassen wir Angelika zur?ck, die Ihren Weg zur?ck lieber alleine f?hrt. In Do-Kurl trennen wir uns wieder von Stefan, Berit und Bernd. In Derne biegt Frank ab und in Eving setze ich Ralf fast bis vor die Haust?r. Die letzten 17 km nach Castrop radel ich allein zur?ck. Mittlerweile ist es ziemlich hei? geworden, das Thermometer zeigt im Garten ?ber 30 Grad an.

Fazit: Super Tag, super Wetter, super Aktion!

Tages-KM: 134,46
Fahrzeit: 5:23 h (Schnitt: 25 km/h)
Max-km/h: 70,7
Trainingszeit: 6:44 h
Puls: 136 (Max: 183)
3312 kcal / 585 HM

Zuhause gibts erst mal ChickenNugetts und Nudeln, um meinen entkr?fteten K?rper wieder auf Vordermann zu bringen. Dann noch ein bisschen Henninger Turm geschaut, das hat der Ete wieder sehr sch?n gemacht.

Meine n?chsten Starts: Evtl. am Do in Witten (Tuffi-Tour) und am n?chsten Sonntag in Soest.

Mi Training?

CU
Pelucchi

Mi dia anche un casco, per favore.
1.5.05 18:56


Werbung


RTF Witten Campina (Tuffi) - Tour

Es ist doch deutlich k?hler geworden, trotzdem gab es keinen Grund, sich ?ber das Wetter bei dieser RTF zu beschweren. Am Start sind es 6 Grad, aber es bleibt sonnig und trocken, wenn auch nur letztendlich 15 Grad erreicht werden.

Am Start treffe ich Peter und Andre, die heute die 100er fahren. Ralf "Schmitti" ist auch schon da, Stefan, Berit und Bernd erscheinen kurze Zeit sp?ter. Zu f?nft geht es auf die 150er-Strecke, zun?chst ?ber Westrich und Dingen nach Ickern, wo im griechischen Kulturzentrum die erste Kontrolle nach 19 km auf uns wartet. Bis zur n?chsten Kontrolle irgendwo im Wald zwischen Dorsten und Reken sind 43 km ?ber Henrichenburg, Waltrop, Datteln, Essel, Sinsen und Dorsten zur?ckzulegen. Nach der zweiten Kontrolle gehts es Ri. Haltern weiter. Dann Ahsen, wo bei km 98 die dritte Kontrolle ist. Die Stimmung ist ausgezeichnet, es wird gequatscht und bei jedem Ortsschild gespurtet. Zur?ck gehts ?ber Waltrop, Brambauer, Groppenbruch zum Highlight der Tour: Die vierte Kontrolle in Nette mit dem Campina-Wagen (dieses Jahr das letzte Mal?). Es gibt noch Sahne-Joghurts, Fruchtstrudel mit Erdbeer und Vanillemilch. Dazu ein Pl?uschchen auf dem Stuhl in der Sonne sitzend - herrlich. ?ber Huckarde geht es am Naturschutzgebiet Hallerey vorbei Ri. Marten und Dorstfeld. Ein paar kleine Wellen noch und das letzte Ortsschild in Witten-Stockum und kurz danach die Harkort-Schule an der H?rder Strasse ist erreicht, die auch in diesem Jahr wieder Start- und Zielort ist.
Eine gelungene Veranstaltung, sehr gut organisiert und mit sch?nem Wetter gesegnet.
Und Berit, nicht nur Du hattest dicke Beine...
Tages-KM: 146,86 in 5:26 h Fahrzeit (Schnitt: 27,0)
Zeit gesamt: 6:11 h
Puls: 139
HM: 765

Nachzutragen bleibt auch noch das gestrige Vereinstraining mit Peter, Andre und Frank. Bin direkt vom B?ro hin, das spart Zeit. Sind diesmal trocken geblieben.
52 km / 2:02 h / 25,5 Schnitt / Puls: 134
Andre ist der kommende Sprinter-K?nig, man merkt, das er jetzt Rennen f?hrt.

N?chster Start? Am Wochenende ist erst mal Pause, das Wetter scheint sehr schlecht zu werden. Mi wenn geht Training und dann am n?chsten Wochenende die 100er in Schwerte.

CU
Bernd
5.5.05 20:25


Pokalgewinn, Zabel und W?st

Heute am fr?hen Abend ein Anruf von Stefan: Pokalgewinn f?r den RSV Dortmund-Nord bei der heutigen Werner Radtouristik!!! W?hrend ich heute morgen gem?tlich ausgeschlafen und anschlie?end mit meinem Schatz ein unangemessen ?ppiges Fr?hst?ck zur mir genommen habe, qu?lten sich Berit, Stefan, Peter und Andre ?ber 109 km in Werne, bei recht feuchter und k?hler Witterung. Respekt und Anerkennung von meiner Seite: SUPER!!!
Zweiter Platz in der Mannschaftswertung, mehr unter www.rsv-dortmund-nord.de .

Heute war in der WR beim Fr?hst?ck (s.o.) ein interessantes Interview mit Erik Zabel zu lesen. Besonders gespannt bin ich nun auf die Etappe in den Seealpen, bei der eine Naturstrasse (?!) zu bew?ltigen ist. Der ganze Text ist nachzulesen unter WR-Interview mit Zabel: "Ich drehe das Rad zur?ck" .

Apropos Interview: Die Homepage von Marcel W?st ist ein Jahr alt geworden. Sehr nette Seite, auf die ich immer mal wieder schaue. Zum Jubil?um gibt es ein zweiteiliges Videointerview mit Marcel W?st auf der Seite zu sehen. Thema ist die aktuelle Situatuion im Profiradsport (ProTour, Hondo, Ulle und was danach im deutschen Radsport). Unbedingt ansehen! Tipp an abc-mobile: Unbedingt Handy beim Interview ausschalten.

Heute auch mit Carsten telefoniert. Er ist erk?ltet, deswegen viel es nicht schwer, den f?r morgen geplanten Start in Soest abzusagen. Da wird Eva nicht b?se dr?ber sein....

CU
Pelucchi
(Habe mir an Freitag in der Buchhandlung ein W?rterbuch Italienisch geschnappt und habe dann mal unter "P" nachgeschaut. Ein kurzer Lachflash war die Folge. )
7.5.05 20:58


88. Giro d'Italia vom 07.-29.05.2005

Nun ist er also los, der Giro. Ein bisschen neben der Spur war Carsten Miguels bei Eurosport: Aus dem Prolog-Sieger Brett Lancaster wurde kurz Burt Lancaster. Petacchi wurde schon f?r seine neue Bestzeit gefeiert, obwohl "Heppe" und den meisten Zuschauern sofort klar war, das es f?r ihn nicht gereicht hatte. Aber was w?re Radsport im Fernsehen ohne Eurosport??

Auf der Starterliste des Giro vermisse ich auch einen alten K?mpfer (im wahrsten Sinne des Wortes) aus alten Tagen: Francesco Casagrande. Sein Team Naturino ist wohl dann doch nicht eingeladen worden.

Die vollst?ndige Starterliste des Giro gibt es hier:
Starterliste des Giro 2005 - Stand: 01.05.05

Mehr zum Giro in deutscher Sprache auf der Seite des Hauptsponsors:
Gazzetta dello Sport - 88. Giro d'Italia
(auch mit den Ergebnissen der letzten Jahre).

Viel Spa? damit in den n?chsten 3 Wochen Giro...
Pelucchi
8.5.05 14:46


Nachtrag Vereinstraining von Mittwoch

Viel los beim Training: Neben den ?blichen Verd?chtigen (Peter, Andre und Frank) sind diesmal auch die beiden Ralfs und Carsten dabei. Fast p?nktlich - nachdem ich aus dem B?ro kommend mich umgezogen und mein Rad fertig hatte - geht es los auf die ?bliche Strecke. Carsten, nach Erk?ltung erstmals wieder auf dem Rad, k?rzt vor den Rieselfeldern Ri. Datteln ab. Wir anderen sechs fahren ?ber Vinnum Ri. Olfen, wo ich einen ziemlich hirnrissigen Sprint hinlege, knapp hinter einem LKW einscherend, um den Sog mitzunehmen und nur knapp an einem Mercedes vorbei. Aber der Sprint geht an mich Yeah! Recht flott fahren wir ?ber Ahsen wieder Ri. Heimat. Immerhin 64 km in 2:18 h (28er-Schnitt). Zum Schlu? ist es mit knapp ?ber 10 Grad schon wieder recht k?hl.

Bei der Sternfahrt am Samstag setzte ich aus (Treffpunkt der anderen: 8 Uhr Eving Markt) , ich hoffe, dass Wetter bleibt trocken, so da? ich am Sonntag in Schwerte starten kann. Am Pfingstmontag dann eine gem?tliche Permanente in Castrop? Mal schauen, was das Wochenende so bringt. Hoffentlich keine Niederlage in der Arena auf Sch.....

Der Giro ist auch dieses Jahr wieder sehr interessant. Nicht zu verachten die St?rze bei den Zielank?nften. Heute hat es Fassa zerrissen. Zu dumm nur, das der McEven gewonnen hat. Er war aber auch wirklich der schnellste!

CU Bernd
13.5.05 18:48


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung