berndskleineradsportwelt

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Videos
  Fotos
  Giro 2008
  TV-Termine
  Impressum
  Abonnieren
 



  Links
   Fausto Coppi
   WWBT 2009
   TdF
   Pinarello
   Radsportnews.com
   Philipp W.
   Cycling4Fans
   RTF-Teamblog
   Bernies Fotos
   RSV Do-Nord
   Timo Niesing
   SMI Radsport



http://myblog.de/faustocoppi

Gratis bloggen bei
myblog.de





"Unsere Ötzi-Bezwinger" und Simoni fährt MTB

Unsere "Ötzi"-Starter (siehe Blog-Eintrag von letzter Woche) sind alle heil durchgekommen. Zwischen 9:45 h und knapp 12 Stunden haben sie gebraucht. Aber egal wie lange jeder einzelne unterwegs war: Glückwunsch und Anerkennung für diese tolle Leistung!
Simoni sucht seine Motivation nicht mehr bei seiner kolumbianischen Tante, sondern beim Moutainbikefahren. mehr unter http://radsportnews.net/cgi-bin/newsscript.pl?record=392 .
Bis morgen in Wellinghofen?
CU
Bernd
2.9.06 17:35


Werbung


Kein Start in Wellinghofen

Ich hab grad Ralf angerufen, um ihm mitzuteilen, dass ich heute nicht starten werde. Es regnet hier ganz fiesen Nieselregen und der Wind ist auch nicht ohne. Kein Wetter, das einen zum Radfahren einlädt. Ralf wird wohl mal schauen, wer gleich in Eving aufläuft. Wenigstens habe ich gestern eine kleine Runde gedreht...
CU
Bernd
3.9.06 07:13


RTF Kurbel Do und Sendetermine Eurosport

Heute morgen gign um 6 der Wecker los. Duschen, anziehen (was zieht man an, wenn draußen 10 Grad sind, aber 25 Grad im Laufe des Tages erwartet werden??), frühstücken und dann rauf aufs Rad zum Start nach Do-Oestrich, ca. 7km von zuhause entfernt. Kurz vor 8 Uhr treffe ich dort ein, Peter ist schon da (er startet heute nur "inoffiziell"), Ralf, Andrea und Karl-Heinz treffen auch kurz danach ein. Mit Ralf zusammen gehe ich auf die 100er-Strecke. Ralf hat sich heute 150 vorgenommen, also trennen sich unsere Wege nach der 2. Kontrolle nach gut der Hälfte der Strecke. Das versprochene Sommerwetter kommt durch, die Klamotten dürfen abgelegt werden. Nach knapp 120km treffe ich wieder in Oestrich ein, dort ist es im Ziel proppevoll. Meine Cola trinke ich im Stehen. Ab nach Hause gerollt, 125 Tages-KM sind es am Ende. Glotze an, Vuelta. Frösi schafft seinen Etappensieg, hab ich mich mit Ralf vorhin noch drüber unterhalten.
Zu Schluss noch schnell die Sendetermine für Eurosport bis zum Saisonende (31.10.2006):
Download Sendetermine Eurosport ca. 644KB. Für die Anzeige auf Deinem PC muss der Adobe Acrobat Reader installiert sein, der kostenfrei unter www.adobe.de erhältlich ist.
Einen Link zu den jeweils aktuellen Sendeterminen habe ich auch in die Navigationsleiste (siehe linke Spalte dieser Seite) integriert.
Nächstes Wochenende würde ich gerne in Waltrop starten, eignet sich gut für eine Sternfahrt.
Bis demnächst
Bernd
10.9.06 15:29


Aldag über T-Mobile / Vuelta

Rolf Aldag im Gespräch mit der FR: Interview mit Rolf Aldag

Die Bilder von der Vuelta sehen doch recht trostlos aus. Selbst bei den Bergankünften hat man den Eindruck, das nur die Betreuer und die Leute, die nachher wieder alles abbauen, am Ziel auf die Fahrer warten. Unterwegs kaum Zuschauer. Schade, den sportlich ist die Vuelta ganz und gar nicht uninterssant. Ich hoffe, man kann Astana trauen...

Sieht man sich am Sonntag in Waltrop am Start?

Bernd
15.9.06 16:55


Sternfahrt nach Waltrop

Um kurz nach Acht treffe ich Ralf am Start. Sonst ist kein Fahrer von Do-Nord am Start, zumindest sind wir die ersten auf der Mannschaftsliste. Ob schon jemand den Marathon in Angriff genommen hat, wissen wir leider nicht. Zusammen mit Ingo machen wir uns auf die Strecke. Noch ist es etwas neblig, aber zum Schluß können die Armlinge ausgezogen werden. Nach der ersten Kontrolle geht Ralf auf die 100er, ich bevorzuge die 70er. Zusammen in einer kleinen Gruppe kommen wir von rechten Weg ab, Plötzlich ist kein Schild mehr zu entdecken. Irgendwo in der Nähe von Vinnum muss ich einen Abzweig verpasst haben. Von Bork aus geht es über Netteberge den Fahrern entgegen zur Kontrolle nach Westerfelde. Dann wieder zurück nach Bork und mit einer kleinen Extrarunde über Brambauer zurück nach Waltrop. Im Ziel gönne ich mir Kaffee und Kuchen. Manfed F. ist auch in "zivil" anwesend, ihm geht es gesundheitlich schon wieder etwas besser. Aber zum Radfahren reicht es leider noch nicht. Dann mit dem Rad ab nach Hause, am Ende stehen gut 104km auf dem Tacho in knapp über 4 Stunden, was einem Schnitt von knapp 26km/h entspricht. Waltrop ist ja immer schön flach.
Was liegt denn in dieser Saison noch an? Wenn ich auf das nächste Wochenende schaue, dann nach Möglichkeit ein Start in Mengede.
Bis denne...
Bernd
17.9.06 14:27


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung