berndskleineradsportwelt

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Videos
  Fotos
  Giro 2008
  TV-Termine
  Impressum
  Abonnieren
 



  Links
   Fausto Coppi
   WWBT 2009
   TdF
   Pinarello
   Radsportnews.com
   Philipp W.
   Cycling4Fans
   RTF-Teamblog
   Bernies Fotos
   RSV Do-Nord
   Timo Niesing
   SMI Radsport



http://myblog.de/faustocoppi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Övert Platte Land

Die RTF in Bochum trägt diesen Namen zu Unrecht, mit über 600 Höhenmetern auf 111 km verteilt liegt sie eher im Mittelfeld. Anmeldung, Ausschilderung, Verpflegung (4 Kontrollstellen!): Alles gut von den Bochumern Veranstaltern organisiert. Vielen Dank dafür! Einzig der Parkraum für die 1200 Starter war wohl etwas knapp. Ich hatte die 5 km zum Start in Bochum-Gerthe allerdings mit dem Rad zurückgelegt. Um kurz vor halb neun ging ich zusammen mit Berit und Stefan auf die recht wohlbekannte Strecke über Herne-Sodingen, Bladenhorst, Henrichenburg, Oer-Erkenschwick und dann Ri. Haltern. 30 km vor dem Ziel trennen wir uns, damit die beiden ihr Tempo bis ins Ziel weiterfahren können. Am Ende des Tages stehen bei mir 122 km und ein 24er-Schnitt auf dem Tacho.
2-3 Bilder, genaue Strecke und die Mannschaftswertung folgen morgen.
Nächster Start: Am Ostersamstag in Dorstfeld, eine Strecke für die ganze Familie ;-)
CU
Bernd
1.4.07 19:37


Werbung


RTF Övert Platte Land - Nachtrag

Die Tour über 111 km verläuft laut Startkarte wie folgt:

Bochum-Gerthe, Holthausen, Behringhausen, Bladenhorst, Becklem, Horneburg, Rapen (K1), Datteln, Ahsen, Eversum, Antrup, Westrup (K2), Sythen, Lavesum, Ontrup, Granat (K3), Klein Reken, Lembeck, Hagelkreuz, Lippramsdorf, Freiheit, Sickingsmühle, Bossendorf,
Sinsen, Oer-Erkenschwick (K4), Essel, Suderwich, Röllinghausen, Pöppinghausen, Bladenhorst, Behringhausen, Holthausen, Bochum-Gerthe

1202 Teilnehmer

Mannschaftswertung:
1. Sprinter Waltrop 35 Teilnehmer
2. RSG Herne 32
3. RTC Mühlheim 23

Von Do-Nord waren nach meiner Kenntnis 6 Starter (Berit, Stefan, Ralf K., Ralf M., ein 1Rad-Madel, ich) dabei.

Fotos
5.4.07 19:20


26. Ruhrlandfahrt

Ostersamstag bedeutet traditionell RTF in Dorstfeld. Ich fahre mit dem Rad zum Start und treffe recht zeitig ein. Die beiden Ralfs (K. und M.) sind schon da. Unser A-Fahrer Ralf K. schraubt derzeit seine Rennambitionen deutlich zurück und sich für die zweite Saisonhälfte bei RTFs fit halten. Weitere DO-Nord-Fahrer treffen bis zum Start Punkt 10 Uhr noch ein: Stephan F., Peter L., Stefan und Berit. Nach der üblichen Anmeldeprozedur (einmalig: Die Unterschrift, mit der man sich zur Einhaltung der StVO verpflichtet) gehts auf die hügelige Strecke. Nach Fahrt über Witten-Stockum und Do-Kruckel gehts dann rauf nach Do-Schnee. Runter nach Schwerte, dort die erste Kontrolle. Die zweite Kontrolle dann nach Opherdicke in Altendorf. Kurz nach der zweiten Kontrolle verliere ich den Anschluß an die Gruppe meiner Vereinskollegen. Von da an quäle ich mich doch mehr oder minder über Menden zurück nach Fröndenberg. Dort bin ich froh, die letzte Kontrolle erreicht zu haben. Von da an dann noch mal gut 40km, wobei scheinbar jeder Hügel mitgenommen wird. Nach Freischütz und Wittbräucke gehts mir langsam wieder besser. Ich werde immer wieder von deutlich älteren und auch noch beleibtere Herren überholt. Also ein ziemlicher Einbruch. Irgendwann nach den letzten Hügeln Ri. Uni bin ich dann endlich im Ziel. Dort wartet eine unangenehme Überraschung auf mich: Meine Wertungskarte ist vertauscht worden. Schnell stellt sich raus, das die Karte wohl an einen Sportskameraden in Do-Lütgendormund gegangen ist. Also lege ich auf dem Rückweg noch einen Schlenker über Lüdo ein. Dort erfahre ich dann, dass die Karte wieder an der Uni liegt. Ich habe aber keine Lust mehr, noch mal wieder zurück zu radeln. Mit dem Dorstfelder RTF-Fachwart habe ich vereinbart, dass ich die Karte morgen am Start in Waltrop wieder in Empfang nehmen kann. Wenigstens ist die Karte wieder aufgetaucht. Die Dame am Ziel, die meine Karte vertauscht hat, ergeht sich in der ständig wiederholten Bemerkung, "dies könne ja passieren". Damit hat sie zweifellos Recht (ist mir selbst schon passiert!), aber eine schlichte Entschuldigung hätte es auch getan. Vielen Dank an den Fachwart, der sich auch telefonisch bei mir gemeldet hat!
Am Ende des Tages, der übrigens sonnig endet (nachdem es unterwegs zwar trocken, aber immer bedeckt war) stehen 132 km auf meinem Tacho, für die ich 6:11 h benötigt habe (satter 21er-Schnitt ) Strecke siehe Startkarte . Fotos Fehlanzeige (war zu schwach, den Auslöser zu drücken).
Nächste Starts:
Morgen Waltrop
15.04. Haltern
CU
Bernd
Gute Besserung an Bernd S., der mit Gipps von Malle zurückgekehrt ist. Besser das Rad am letzten Abend einpacken!
8.4.07 08:23


RTF Waltrop

Start um kurz nach 9 Uhr. Schon nach wenigen Kilometern verliere ich den Anschluß an die Gruppe meiner Vereinskolleginnen und -kollegen. Schade, aber mehr ist zur Zeit nicht drin. Werde aber versuchen, dass zu ändern. Also beschliesse ich, es heute bei der 70er-Runde zu belassen. Der Gegenwind ist teilweise ziemlich heftig. Ich bin froh, dass ich im Ziel bin. Wenigstens kommt die Sonne raus. Die Veranstaltung ist gut besucht (1067 Starter), Organisation und Verpflegung sind gut. Bei der Anmeldung gibt es im Trimmfahrerbereich eine etwas längere Schlange.
Am Ende stehen 100 Tageskilometer auf dem Tacho (bin mit dem Rad nach Waltrop gefahren), 23er-Schnitt. Da geht noch was
Meine Wertungskarte habe ich vor dem Start wieder zurückbekommen. Als kleine Entschädigung gabs noch einen Schokohasen dazu. Auf diesem Wege noch mal vielen Dank an Herrn R., dem Dorstfelder RTF-Fachwart.
Am nächsten Wochenende würde ich gerne zusammen mit Ralf S. in Haltern starten.
Grad hats Petacchi versägt. Der einzige argentinische Radprofi gewinnt Rund um Köln! Gratulation! Heute beginnt auch die Baskenlandrundfahrt (ProTour-Rennen).
Cu
Bernd
9.4.07 15:55


Deutsche Rennfahrer siegen

Zwei Siege in zwei Tagen: Es läuft gut für deutsche Rennfahrer, auch ohne Ullrich und mit einem verletzten Zabel. Klasse Leistung vom Team T-Mobile gestern bei der 69. Austragung von Gent-Wevelgem mit einem Doppelsieg gegen Freire. Sieger wurde Marcus Burghardt. Heute dann ein Etappensieg durch Jens Voigt bei der Baskenlandrundfahrt mach einem Solo über 55 km und zwei Bergwertungen. Gut, er hatte 25 Minuten Rückstand im Gesamtklassement.

Anderes Thema. Hier meine Startplanung für die nächten Wochen:
15.04. Haltern
22.04. Buer/Westerholt
28.04. Herne
01.05. Dorsten
06.05. Soest

Bis bald
Bernd
12.4.07 19:56


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung